RFID News

News » Archiv » 03/2005

Aladdin und fisCard zeigen auf der CeBIT die Einsatzmöglichkeiten moderner Transponder Technologie in einem Kombi-eToken

Mirko Kulpa 12.03.2005


eToken: Ein Hybrid-Device für (fast) alles

Die Integration von RFID-Chips auf dem eToken verbindet klassische Smartcard-Merkmale mit den Vorteilen der kontaktlosen Transponder-Technologie. Damit bietet der eToken auch Funktionalitäten wie kontaktlose Türöffnung, Einsatz für Zeiterfassungssysteme und bargeldlosen Zahlungsverkehr — neben den gängigen Anwendungen wie z.B. Network Logon, Passwortspeicherung, VPN-Anmeldung, digitale Signatur, File-/Folder- sowie E-Mail-Verschlüsselung und Benutzer-Authentisierung.

Weitere Informationen bei Aladin.