RFID News

News » Archiv » 05/2010

RFID für Zeitmessung auf Lauf-, Walking- und Mountainbike-Strecken

Mirko Kulpa 02.05.2010

runtastic chip
Um sportlichen Privatpersonen auf ausgewählten Sportstrecken die Zeitmessung zu ermöglichen, haben die Firmen runtastic aus Österreich und smart-TEC aus Deutschland einen dauerhaft einsetzbaren RFID-Datenträger entwickelt, der auf ausgewiesenen runtastic-Sportstrecken im Einsatz ist. Es handelt sich um Lauf- und Walking-Strecken sowie Mountainbike-Trails, die mit dem runtastic-Zeitmesssystem (basierend auf der RFID-Technologie) ausgestattet sind. Zu diesem Zweck werden entlang öffentlicher Sportstrecken eine oder mehrere runtastic-Zeitmessstationen installiert. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen, die man u. a. von Stadtläufen kennt, ist diese Zeitmessung 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr verfügbar.
Die Zeitmessung der absolvierten Aktivitäten eines jeden Sportlers erfolgt durch runtastic-Sportchips (RFID-Chips), die z. B. am Schuh getragen und automatisch vom Zeitmesssystem erfasst werden. Der Sportler kann die Zeit und weitere Leistungsdaten unmittelbar nach Beendigung der sportlichen Aktivität im runtastic-Sportportal abrufen. Außerdem kann er im Webportal umfangreiche Statistiken und Auswertungen zu den sportlichen Aktivitäten einsehen.

Die Nutzer benötigen einen runtastic-Sportchip, der einmalig für 15 € erworben kann. Erhältlich ist er online unter ww.runtastic.com oder an ausgewählten Stellen in Städten/Gemeinden, die eine entsprechende Sportstrecke anbieten. Der Chip muss im Sportportal registriert werden. Im Anschluss können die Nutzer ihre Performance beim Sport direkt vergleichen, sich mit Freunden messen oder ein individuelles Sporttagebuch und Trainingspläne führen lassen.

Die Besonderheit des eigens für runtastic gestalteten RFID-Datenträgers von smart-TEC ist zum einen die Bauform selbst, die es ermöglicht den Sportchips am Arm oder direkt am Schuh zu tragen. Darüber hinaus ist entweder das runtastic-Logo sichtbar oder es wird alternativ das Logo eines Sponsors integriert. Rückseitig ist der Sportchip bedruckt. Die kratzfeste Nummer hilft dem Nutzer schnell und unkompliziert seine Kundendaten online abzurufen und stellt fertigungstechnisch eine ganz neue Methode der Personalisierung seitens smart-TEC dar.

Das Zeitmesssystem ist ideal für hochfrequentierte Sportstrecken in Städten, Gemeinden und Tourismusgebieten. Das System wird bereits von Firmen zur Ausstattung von eigenen Mitarbeitersportstrecken nachgefragt. Die Sportstrecken können unter www.runtastic.com abgerufen werden.